Weihnachten in Leichter Sprache

Weihnachten,
Christ-Tag und Stefanie-Tag

 

Weihnachten
ist am 24. Dezember.
Christinnen und Christen feiern am Abend
die Geburt von Jesus Christus.
Sie sagen,
er ist der Sohn Gottes.
Viele andere Menschen feiern Weihnachten
als Familienfest oder Lichtfest.

 

Der Christ-Tag
ist am 25. Dezember.
Die Feiern für diesen Tag beginnen
schon am 24. Dezember am Abend.
Christinnen und Christen feiern die Geburt von Jesus Christus.
Als es noch keine Christinnen und Christen gab,
war der 25. Dezember auch schon ein Festtag.
Es war der Tag der Winter-Sonnen-Wende.
Ab diesem Tag werden die Tage wieder länger.
Das heißt,
es gibt wieder mehr Licht.

 

Der Stefanie-Tag
ist am 26. Dezember.
Für Christinnen und Christen ist es der Gedenktag
für den Heiligen Stefan.
Er ist ein christlicher Märtyrer.
Man spricht es so aus: Märtürer.
Ein Märtyrer oder eine Märtyrerin
ist eine Person,
die einen sehr starken Glauben hat.
Die Person macht sehr viel für Ihren Glauben.
Die Person wird zum Beispiel
mit dem Tod bedroht.
Sie kann nur weiterleben,
wenn sie ihren Glauben leugnet.
Die Person bleibt aber bei ihrem Glauben.
Dafür wird sie getötet.
Heute gibt es in Europa keine
Märtyrer oder Märtyrerinnen mehr.

 

© SeiLais GesbR www.leichtlesen.at

// //